Avena Sativa als homöopathisches Heilmittel bei Potenzstörungen? Unsere Erfahrungen

Heute kümmern wir uns um das homöpathische Mittel “Avena Sativa”. Der Alltag verlangt Dir viel ab und Du stehst oftmals unter einem enormen Leistungsdruck? Dann ist es nicht verwunderlich, wenn Du im Privatleben nicht so funktionierst, wie Du es Dir wünschst. Für Männer gilt, dass sie manchmal auf den starken Leistungsdruck, der im gesamten Leben auf sie einwirkt, dahingehend reagieren, dass Erektionsprobleme die Folge sind. Du musst Dir also nicht sofort Sorgen um Deine Gesundheit machen, wenn die erektile Dysfunktion Dich plagt – viele Männer reagieren wie Du.

Zudem musst Du auch nicht zwingend auf chemisch wirkende Potenzmittel als vermeintliche Hilfen zurückgreifen und damit gegebenenfalls gesundheitliche Beeinträchtigungen in Kauf nehmen. Es gibt sanfte Lösungen rein homöopathischer Herkunft wie Avena Sativa, die Dir wieder zu einem zufriedenstellenden und planbaren Sexleben verhelfen können, ohne dass die möglicherweise nicht eintretende Erektion Dein Sexleben bestimmt.

Vielen Avena Sativa Erfahrungen zufolge, handelt es sich um ein wirksames Potenzmittel

Wenn Dich die Erektionsstörung plagt, gibt es viele Gründe und Lösungen

Manche Männer haben ein echtes gesundheitliches Problem, das dazu führt, dass sich die erektile Dysfunktion einstellt – wie der Arzt das Phänomen bezeichnet. Allerdings gilt nur für einen kleinen Anteil der betroffenen Männer, dass die Gesundheit ihnen einen Streich spielt, was ihre Potenz angeht. Hier sind viele therapeutische Maßnahmen umsetzbar, die gerade bei gesundheitlich bedingten E.D. wichtig sind. Zum anderen sind auch nicht alle betroffenen Männer dauerhaft davon betroffen, dass sie beim Sex nicht nach Wunsch “ihren Mann stehen können”, wie es gern auch in der Umgangssprache beschrieben wird.

Besteht ein Problem beispielsweise in einer körperlichen oder psychischen Überlastung, dann kann ein homöopathisches Präparat wie Avena Sativa eine gute und chemiefreie Problemlösung liefern. Wusstest Du, dass praktisch jeder Mann in seinem Leben irgendwann das Problem hat, dass er nicht nach Wunsch körperlich funktioniert, obwohl der Kopf Lust auf Sex hat? Du siehst also, dass Du mit Deinem Problem nicht allein da stehst. Zudem hast Du mit Avena Sativa ein gutes Mittel zur Hand, das auf rein natürlicher Basis wirkt und das nebenwirkungsfrei in der Anwendung ist und Du musst nicht auf chemische Helfer zurück greifen.

Du kannst immer den Arzt aufsuchen, um Dein Problem zu lösen. Allerdings ist das oftmals erst notwendig, wenn die Impotenz ein dauerhaftes Thema bei Dir ist und wenn Du überhaupt nicht mehr zur gewünschten Erektion gelangst oder wenn diese fast immer schnell wieder beendet ist und das sogenannte Plateau innerhalb der Erregung nur sehr kurz verläuft und es unerwünscht schnell zum Orgasmus bei Dir kommt. Bestehen nur in stressigen Phasen Probleme, dann kann Avena Sativa Dir Hilfe bieten und Du kannst auf homöopathischem Wege wieder zur Potenz gelangen.

Wir empfehlen das neue Potenzmittel Viasil, da die Studienlage vielversprechend ist und positive Erfahrungen gemacht wurden. Das beste Mittel für eine harte & ausdauernde Erektion? Alle Infos im Test:

Was macht die Störung eigentlich aus?

Wenn es nicht gerade massive gesundheitliche Probleme wie Durchblutungsstörungen, zerstörte Nervenbahnen beispielsweise durch eine Diabetes, organische Veränderungen am Penis oder auch eine sehr schlechte Durchblutung, beziehungsweise andere Erkrankungen sind, die eine medikamentöse Therapie notwendig machen, liegt die Problematik oftmals auch darin, dass sie eine Kopfsache ist.

Bestehen ernsthafte gesundheitliche Probleme, ist ein Arztbesuch die beste Lösung. Der Mediziner kann gezielt den Grund für Dein Problem erforschen und Dir dann auch wirksame Hilfen an die Hand geben. Stellst Du die Problematik, nicht nach Wunsch Sex haben zu können, phasenweise fest, kann Dir Avena Sativa wirksame Hilfe bieten.

Versuch es doch einmal mit einem natürlichen Potenzmittel

Du kennst mit Sicherheit chemischen Mittel wie Viagra und vielleicht hast du auch schon von natürlichen Präparaten wie Viasil gehört. Doch ist Dir Avena Sativa ein Begriff?

Wenn nicht, ist das nicht verwunderlich, denn es ist ein noch relativ selten genutztes homöopathisches Arzneimittel. Dabei handelt es sich um einen homöopathischen Wirkstoff, der gegen viele Beschwerden genutzt werden kann. Das Mittel ist bisher noch selten genutzt, soll aber viele verschiedene Anwendungsbereiche abdecken. Aber auch Überreizungen als auch Herzklopfen und Schlaflosigkeit sowie Appetitverlust und Konzentrationsprobleme sollen durch das homöopathische Präparat gelindert werden.

Avena Sativa Globuli werden aus der Tinktur von Hafer gewonnen und hergestellt. Das Getreide ist in der Volksmedizin und Pflanzenheilkunde als sehr wirksam beschrieben. Damit wirkt sich das homöopathische Präparat besonders auf das Gehirn und das Nervensystem aus. Neben dem Einsatz bei körperlicher und seelischer Schwäche und bei Erschöpfungskrankheiten sowie Schlafstörungen kann das Getreide in Avena Sativa Weleda auch gegen die Einschränkungen der Erektion genutzt werden.

Die Anwendungsgebiete und Avena Sativa Erfahrungen

Der Avena Sativa Test hat gezeigt, dass die Einnahme einfach und ohne Nebenwirkungen erfolgt

Sexuelle Schwächezustände sowie Erschöpfungszustände nach sexuellen Ausschweifungen, aber auch der unerwünschte Abgang von Samenflüssigkeit oder die fehlende Erektion, können mit dem Naturheilmittel erfahrungsgemäß wirksam behandelt werden. Auch für Frauen ist das Präparat nutzbar, wenn es um Probleme mit der Monatsblutung, wie Schmerzen oder dem unbegründeten Ausbleiben, kommt oder wenn akute Erschöpfungszustände gegeben sind. Die Anwendung Avena Sativa beim Baby sollte nicht ausprobiert werden, hier gibt es andere Möglichkeiten, um Kinder und Babys zu behandeln.

Wie findet die Anwendung statt?

Sehr angenehm ist, dass homöopathische Mittel generell sehr gut verträglich sind und dass sie – anders als andere pharmazeutische Produkte chemischer Zusammensetzung – auch nur geringe Nebenwirkungen mitbringen. Anwendbar sind die Produkte generell bei allen Altersklassen. Bei der Nutzung von Potenzen ab D30 und LM- oder Q-Potenzen sollte ein Arzt oder Homöopath zu Rate gezogen werden, Avena Sativa d2, Avena Sativa c30 und Avena Sativa d12 kannst Du auch eigenständig einnehmen und dosieren.

Welche Regeln solltest Du bei der Einnahme von Avena Sativa Globuli beachten?

Wenn Du Deine Potenz steigern bzw. ihr wieder neuen Schwung verleihen möchtest und Erschöpfungszustände und Stress als Hintergrund vermutest, liegen die Erfahrungswerte dahingehend, dass Du Avena Sativa comp. Streukügelchen von Weleda als Potenz von D6 – D12 nutzen solltest. Zur Absicherung kannst Du Dich in der Apotheke noch einmal eingehend beraten lassen oder wahlweise einen Mediziner mit homöopathischer Zusatzausbildung oder einen Homöopathen beratend hinzuziehen.

Du solltest die Behandlung auch mit Naturheilmitteln immer dann sofort abbrechen, wenn Du feststellst, dass Deine Symptome sich verschlechtern und diese Verschlechterung über mehrere Tage anhält.

Wenn Du Dich allein und ohne Beratung mit Avena Sativa comp behandelst, solltest Du auf alle Fälle nur dieses eine Präparat auf seine Wirkung testen und es nicht mit anderen – auch homöopathischen – Mitteln kombinieren.

Erhälst Du gegen Dein Problem bereits ein schulmedizinisches Medikament, solltest Du das nicht eigenständig gegen ein homöopathisches Präparat ersetzen, ohne vorher mit dem Arzt Rücksprache gehalten zu haben.

Dazu solltest Du auch bedenken, dass gerade homöopathische Mittel eine erhöhte Aufmerksamkeit bei der Einnahme verlangen. Dabei spielt es keine Rolle, ob Du Globuli, Tabletten oder Tropfen einnimmst, denn homöopathische Mittel sind sehr sensibel und ihre Wirksamkeit ist durch äußere Reize schnell und intensiv beeinflussbar. Beachte also einige Regeln, wenn Du dich mit Avena Sativa selbst auf natürliche Weise therapieren möchtest.

Alles zur Einnahme des Mittels

  • Vor der Einnahme solltest Du für 15 Minuten auf Essen und Trinken sowie Nikotin- oder Alkoholgenuss verzichten.
  • Die Globuli, aufgelösten Tabletten oder auch Tropfen solltest Du mit Plastiklöffeln zu Dir nehmen.
  • Dazu solltest Du die Nähe zu stark riechenden ätherischen Ölen und zu Lösungsmitteln innerhalb der Einnahme meiden.

Auch auf den Verzehr von Minze oder die Nutzung von Zahnpasta und Kaugummi sowie den Verzehr von Kaffee und Alkohol, solltest Du vor oder nach dem Gebrauch von homöopathischen Mitteln verzichten. Den Gebrauch dieser Dinge solltest Du insgesamt stark einschränken, um die Wirkung des Naturheilmittels nicht unnötig zu beeinträchtigen.

Wie lange solltest Du Avena Sativa comp wala anwenden?

Die Dauer der Anwendung ist nicht festgeschrieben. Das heißt, dass Du ein wenig das Beschwerdebild, das bei Dir besteht, im Auge behalten solltest. Üblicherweise werden homöopathische Mittel so lange angewandt, bis Beschwerden sich verbessert haben oder verschwunden sind. Dabei kann die Einnahmehäufigkeit variieren. Befrage hierzu den begleitenden Arzt, Homöopathen oder das Apothekenpersonal, bei dem Du Avena Sativa erwirbst. Bei akuten Beschwerden wird oftmals empfohlen, häufige Einnahme umzusetzen. Potenzen ab C200 werden ohnehin nur von heilkundigen Ärzten oder Homöopathen verabreicht, da sie eine andere Dynamik als D-Potenzen aufweisen und damit anders dosiert werden.

Durch die Anwendung von Avena Sativa konnten lau Erfahrungen, einige Männer ihre Potenz zurückerlangen

Gibt es eigentlich Avena Sativa Nebenwirkungen?

Die sogenannten energetischen Arzneimittel, zu denen homöopathische Mittel gehören, basieren auf einen Ähnlichkeitsprinzip. Das heißt in der Praxis, dass die Mittel anders als in der Schulmedizin nicht entgegenwirkend, sondern unterstützend genutzt werden. Es geht also nicht darum, dem Körper die Arbeit der Heilung von Beschwerden abzunehmen, sondern ihn in seiner natürlichen Tätigkeit zur Selbstheilung zu unterstützen. Deshalb betonen auch Homöopathen, dass die Problematiken nicht beeinflusst werden, sondern dass durch homöopathische Mittel eine positive Belebung der Selbstheilungskräfte des Körpers umgesetzt werden soll und damit Probleme und Beschwerden neutralisiert werden.

Die Energie eines Heilmittels wirkt potenziert und in flüssigen oder trockenen Medien nutzbar gemacht. Je höher die Potenz, umso stärker die Wirkung des Mittels, das mit dem Körper eine energetische Interaktion aufnimmt.

Das bedeutet, dass Du Dich bei der Anwendung von Avena Sativa zunächst auf eine Verstärkung Deiner Beschwerden einstellen solltet. Das hat aber den positiven Effekt, dass Du aus dieser Verschlimmerung heraus erkennen kannst, dass das Mittel tatsächlich wirkt. Nach ein paar Tagen nach der Ersteinnahme und der Verschlimmerung tritt dann die positive und gewünschte Wirkung des Mittels ein. Allerdings musst Du nicht annehmen, dass ein Ausbleiben von Verschlimmerungen anzeigt, dass das Mittel nicht wirkt. Wenn Deine Impotenz schon langfristig besteht, kann es allerdings kurzfristig zu Verschlimmerungen kommen, bevor das Mittel aus Deiner Perspektive seine Wirkung tut.

Sind Deine Probleme beseitigt, solltest Du Avena Sativa absetzen und das Mittel nicht mehr “rein vorbeugend” nutzen, weil Du der Annahme bist, dass ein homöopathisches Mittel schließlich keine Schäden anrichten kann. Eine Überdosierung von Pflanzenheilmitteln kann zur Folge haben, dass die Symptome dann wieder zurück kehren. Homöopathen sprechen dann von einer sogenannten Spätverschlimmerung. Das macht die Behandlung der Symptome dann schwerer. Setze das Mittel einfach ab und vertraue auf die Wirkung. Mögliche Spätreaktionen stellen sich maximal drei bis vier Wochen nach der Einnahme ein.

Ein wenig Basiswissen zu Avena Sativa Weleda

Das homöopathische Heilmittel, beziehungsweise der Hafer für Avena Sativa Urtinktur, wird frisch und zur Blütezeit geerntet und hier werden die oberirdischen Teile der Pflanze genutzt. Die Pflanze gehört zu den Süßgräsern. Die Avena Sativa Urtinktur Erfahrungen gehen dahin, dass hier wenig mit wissenschaftlichen Erkenntnissen, sondern mit Erfahrungswerten bei der Nutzung des homöopathischen Präparates geachtet wird. Neben der Nervenerschöpfung und der Rekonvaleszenz können es auch Erschöpfungszustände und Überanstrengungen sein, die mit dem homöopathischen Präparat behandelt werden.

Hafer gilt nicht nur in der Homöopathie als sehr nützlich, sondern auch in der Ernährung wird diese Pflanze sehr geschätzt. Dazu hat sie auch Anwendungen als Beruhigungsmittel und gerade der grüne Hafer wird für die weitreichende positive Nutzung sehr geschätzt. Das sogenannte Haferstroh ist es auch, das in Avena Setiva zur Anwendung kommt. Gleichzeitig tust Du bei der Nutzung des homöopathischen Mittels auch Deinem Harnsäurespiegel, Deinem Blut und der insgesamten Körperstärkung etwas Gutes. Du kannst auch das Blut, eventuell bestehendes Rheuma oder Gicht mit dem homöopathischen mittel behandeln.

Auch von Sportlern wird die Avena Sativa Wirkung auf das Testosteron sehr geschätzt und für sportliche Erfolge und den Muskelaufbau gern genutzt. Sogar bei Drogenmissbrauch und in Verbindung mit Suchterkrankungen empfehlen Mediziner diese Substanz. Ein englischer homöopathischer Arzt hat sogar bei einer Entwöhnung von Morphium das Avena Sativa als Ergänzung zur Minderung der Sucht- beziehungsweise Entzugserscheinungen schon empfohlen. Dazu wird auch gern die Raucherentwöhnung mit dem homöopathischen Mittel begleitet.

Nutze alle Möglichkeiten zur Beseitigung deiner Schwierigkeiten

Stell Dir vor, Du kannst auf völlig natürliche Weise und ohne jegliche nennenswerten Nebenwirkungen, Dein Problem lösen und wieder zu einer zufriedenstellenden Erektion gelangen. Zusätzlich dazu würde sich auch Deine Libido steigern und Du könntest endlich lange genug durchhalten, um Deine Partnerin wirklich zu befriedigen. Du musst nicht mit chemischen Mitteln arbeiten und kannst das Problem an der Wurzel lösen. Es kann sich also lohnen, auch einmal die Alternativmedizin einzubeziehen und eventuell Avena Sativa für Deine Problemlösung zu nutzen.

Auf jeden Fall Du nun das natürliche Potenzmittel dir dabei helfen, Deine Beschwerden anzugehen und somit Dein Problem dauerhaft lösen – ohne ständig auf chemisch wirkende Arzneimittel angewiesen zu sein. Die Homöopathie ist in vielen Bereichen sehr erfolgreich. Es lohnt sich also auch, sie gegen die erektile Dysfunktion zu nutzen.

Doch bevor Du nun sofort los läufst, um Dich mit dem homöopathischen Mittel einzudecken, möchten wir Dir jedoch noch ein ganz besonderes Potenzmittel empfehlen. Die Rede ist von Viasil – einem klinisch getesteten Präparat, dass aus mehreren hochwertigen und natürlichen Inhaltsstoffen besteht. Die Wirkung ist, im Gegensatz zu der von Avena Sativa, bereits wissenschaftlich belegt und auch viele unserer Leser sind sehr zufrieden damit. Wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, folge einfach unserer Kaufempfehlung.

Unsere Empfehlung: Viasil, die All-in-One-Lösung mit Dauerwirkung für harte Erektionen & spontanen Sex!

Viasil beeindruckt vor allem durch die immer präsente Wirkung, die dem Anwender zuverlässige und harte Erektionen verspricht:

  • Spar Dir die Einnahme vieler verschiedener Supplemente
  • Zink optimiert den Testosteronspiegel optimieren und sorgt für mehr Libido
  • Antioxidantien sorgen laut Recherchen für gesundes und mobiles Sperma
  • Rezeptfrei, günstig & diskret zu bestellen

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

  • 5/5
  • 2 ratings
2 ratingsX
Hat mir nicht gefallen OK Überdurchschnittlich! Gut! Sehr gut!
0% 0% 0% 0% 100%



Aleksandre Guram on FacebookAleksandre Guram on Instagram
Aleksandre Guram
Aleksandre Guram begann sein Medizinstudium an der Tbilisi State Medical University, brach dieses jedoch früh ab. Dennoch begeistert von Medizin, Gesundheit und Sport begann er zu schreiben. Blogs, Editorials, Analysen, Testberichte zu Supplements. Er fand seine Passion im Autor-Dasein, nicht zuletzt, weil ihm dies ein standortunabhängiges Arbeiten ermöglicht.


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.